De-Phazz Private

 

Im legendären Berliner Jazzclub A-trane fand Ende August 2014 die Premiere des neuen Projektes  »De-Phazz Private« statt. Die Band präsentierte, unterstützt von einem hochkarätig besetzten Jazz-Quartett, ihr neues Konzept im Rahmen einer Recording Session und begeisterte drei Tage lang ein handverlesenes Publikum mit neuen Versionen ihrer beliebten Hits wie »The Mambo Craze«, »Jeunesse Dorée« oder dem aus der Mon Chéri-Werbung bekannte »No Jive« ebenso wie mit neuen Songs. Die dort unter Mitschnitte, die komplett analog aufgenommen, gemischt und gemastert wurden, erschienen als Vinyl »Garage Pompeuse«. Das Album De-Phazz Private ist als Studio Album erschienen.

Die Musikjournalistin Victoriah Szirmai (Klangverführer, fairaudio, Jazzthetik), die den Werdegang der Band schon lange verfolgt und sie liebevoll als »Lounge Punks« bezeichnet, notierte an einem der Aufnahmeabende: »Es war, soviel sei an dieser Stelle schon einmal verraten, ein Fest – und nicht zuletzt eine gelungene Überraschung für all jene, die sich bis dahin nicht vorstellen konnten, dass De-Phazz’ Musik auch in einer intimen Jazzbesetzung funktioniert.

Live auf der Bühne:
Pat Appleton (Vocals),
Marcus Bartelt (Baritonsaxophon/Bassklarinette),
Ulf Kleiner (Rhodes & Piano)
Markus Bodenseh (Bass),
Oli Rubow (Drums)

BOOKING: jolanda.vujasinovic(at)artribute.de

 

De-Phazz Private (English)

The legendary Berlin Jazz Club A-trane hosted the premiere of the new project „De-Phazz Private“ at the end of August 2014. Supported by a top-class jazz quartet, the band presented their new concept as part of a recording session and thrilled a handpicked audience for three days with new versions of their popular hits like „The Mambo Craze“, „Jeunesse Dorée“ or the MonChéri advertising known „No Jive“ as well as new songs. The recordings, which were recorded, mixed and mastered completely analogue, appeared as vinyl „Garage Pompeuse“. De-Phazz Private songs have also been released on a studio album.

The music journalist Victoriah Szirmai (Klangverführer, fairaudio, Jazzthetik), who has been following the history of the band for a long time and affectionately calls them „lounge punks“, noted on one of the recording evenings: „It was, as much as it has already been revealed here A feast for all – and a surprise for those who could not imagine that De-Phazz’ music would work in an intimate jazz setting…“

The musicians live on stage are:
Pat Appleton (vocals),
Marcus Bartelt (baritone sax, bass clarinette),
Oli Rubow (drums, percussion),
Ulf Kleiner (Rhodes, piano),
Markus Bodenseh (bass)